EU beschließt Ausweitung der Russlandsanktionen
Beim EU-Gipfel gestern in Brüssel haben sich die Mitglieder weitgehend auf die Ausweitung der Russland-Sanktionen einigen können. Begründet wird dieser Schritt damit, dass Russland sich im Ukraine-Konflikt nicht an das zweite Minsker Abkommen hält. Dieses trat im Februar 2015 auf Vermittlung Deutschlands und Frankreichs, in Kraft, nachdem ein vorangegangenes Abkommen im September 2014 nur wenige Tage nach Unterzeichnung gebrochen wurde. weiterlesen...
Illegale Tierversuche an der Uni Münster?
Wurden an der Uni Münster illegale Tierversuche vorgenommen? Dieser Frage müssen seit gestern Ermittler nachgehen. Fest steht: In der medizinischen Fakultät hat man, nach einem anonymen Hinweis, einen Raum mit illegalen Versuchsmäusen entdeckt. Die Verantwortlichen der Fakultät schalteten sofort das Veterinäramt ein. Dieses schloss den Raum umgehend und verbot der Universität den weiteren Betrieb der Versuchseinrichtung. weiterlesen...
Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Schwere Unwetter haben im ganzen Land für Chaos und Zerstörung gesorgt. Während der Sturm in weiten Teilen Deutschlands wütete, blieb Nordrhein-Westfalen im Großen und Ganzen verschont. Dort wurden lediglich einige umgestürzte Bäume und Schäden durch Hagelschlag oder kleinere Wasserschäden gemeldet. Anders im Norden und Osten. Dort ließ der Sturm Bäume umstürzen, Dächer wurden abgedeckt und Keller liefen voll Wasser. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

13.Apr.2017

rolf zuckowski inlineInterviews: Karim Azmani Fotos: © TRIKK17/Christian Merten /ZDF

Seit mittlerweile über vierzig Jahren schreibt Rolf Zuckowski Lieder für kleine und große Leute. Zahlreiche Stücke aus seinem Repertoire sind heutzutage regelrechte Evergreens, die sich verselbständigt haben. Am 12. Mai wird der Produzent, Komponist und Autor siebzig Jahre alt. Als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk hat er zusammen mit dem ZDF sowie prominenter Unterstützung der Stars Sasha und Oonagh seine legendäre „Vogelhochzeit“ neu arrangiert und zu einem Musical im Trickfilmformat verarbeitet.

02.Mai.2017

lotta inlineInterview: Karim Azmani Fotos: Britta Krehl/ZDF

Seit mittlerweile sieben Jahren können ZDF-Zuschauer den Werdegang von Lotta Brinkhammer (gespielt von Josefine Preuß) verfolgen. In mittlerweile sechs Filmen zeigt die Reihe das Leben der alleinerziehenden Mutter als Studentin und Ärztin auf der Suche nach beruflichem und privatem Glück. Komik und Dramatik finden immer wieder eine ausreichende Balance, was auch an teils skurrilen, aber immer liebenswerten Neben- und Gastrollen liegt.

20.Apr.2017

Autorin: Martina Jankowski Schnitt: Hans Calefice

In dem Sci-Fi-Thriller „Life“, von dem chilenisch-schwedischen Regisseur Daniél Espinosa, geht es um die Entdeckung außerirdischen Lebens auf dem Mars.

28.Apr.2017

Autorin: Martina Jankowki Schnitt: Hans Calefice

Bei der 98-minütigen Animationskomödie „The Boss Baby“ hat Tom McGrath Regie geführt. Der Film wird aus der Sicht des siebenjährigen Tim (deutsche Synchronstimme Cosmo Clarén) erzählt. Sein Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Eltern ihm eines Tages eröffnen, dass er einen kleinen Bruder (Synchronstimme Klaus-Dieter Klebsch - die deutsche Stimme von Alec Baldwin) bekommen wird. Allerdings will Tim kein kleines Geschwisterchen bekommen.

14.Apr.2017

Autorin: Martina Jankowski Schnitt: Hans Calefice

Die Story zu „Die Schöne und das Biest“ dürfte spätestens seit dem Disney-Zeichentrickklassiker von 1992 nahezu jedem bekannt sein. Junge, schöne Frau namens Belle lebt mit ihrem Vater in einem kleinen Dorf nahe Paris. Eines Tages gerät Vater Maurice in die Fänge des Biests, das ihn für immer einsperren will. Bell verhindert das, indem sie dem Biest anbietet den Platz ihres Vaters anzunehmen.

26.Apr.2017

Interview: Karim Azmani Fotos: Kerstin Brandt

Eigentlich hatte es sich Michel so einfach vorgestellt. Der leidenschaftliche Musikliebhaber möchte sich seine neueste Errungenschaft anhören und erbittet sich nur eine Stunde Ruhe. Kenner von Komödien erahnen es bereits: Im Endeffekt hat er nicht mal eine Minute lang Ruhe und steht am Ende nicht nur vor den Trümmern eines Zimmers. „Eine Stunde Ruhe“ von Florian Zeller hat mit ungebetenen Gästen, Beziehungschaos und lange verborgenen Geheimnissen alle Zutaten einer grandiosen Komödie.

07.Apr.2017

Autor: Malte von Boetticher Schnitt: Paul Gregor Carl

Am 23. März 2017 startete das französische Drama „Der Himmel wird warten“ unter der Regie von Marie-Castille Mention-Schaar im Apollo-Kino in Aachen. Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben und dauert 1 Stunde und 45 Minuten. Es geht darin um zwei Teenagerinnen, die heimlich zum Islam übertreten, Dschihadistinnen werden und schließlich sogar einen Anschlag planen.

25.Apr.2017

Interview: Karim Azmani

Heinrich von Kleists „Der zerbrochne Krug“ gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Theaterstücken. Die Geschichte rund um Dorfrichter Adam hat auch 200 Jahre nach ihrer Entstehung nichts von ihrem Reiz verloren. Themen wie Liebe, Freundschaft, Macht und Machtmissbrauch haben auch in der heutigen Zeit Aktualität. Aktuell wird das Lustspiel von der AStA-Bühne der RWTH gespielt.

07.Apr.2017

Autor: Daniel Hess Schnitt: Paul Gregor Carl

Fast schon zuverlässig kommt von der Musikgruppe Depeche Mode alle vier Jahre im Frühling ein neues Album. Bisher machten tolle Synthesizer-Klänge Depeche Mode aus. Dies fehlt im neuen Doppel CD-Album „Spirit“, das am 17. März diesen Jahres veröffentlicht wurde. Das erste Lied „Going Backwards“ beginnt eintönig und wird dann fetziger. Der Titel „Where’s the revolution“ ist das ansprechendste Lied in diesem Album.

20.Apr.2017

Autor: Malte von Boetticher

Am 13. April startete im Apollo-Kino in Aachen der Schatzsucherfilm „Gold – Gier hat eine neue Farbe“ unter Regie von Stephen Gaghan. Er ist ab 12 Jahren freigegeben und dauert 121 Minuten.

06.Apr.2017

Autor: Malte von Boetticher Schnitt: Karim Azmani

Das Filmdrama „Lion – Der lange Weg nach Hause“ unter der Regie von Garth Davis basiert auf dem Roman „A Long Way Home“ (auf deutsch; „Der lange Weg nach Hause“) von Saroo Brierley. Darin schrieb der Autor seine eigene Lebensgeschichte nieder. Der Film dauert 120 Minuten und ist ab 12 Jahren freigegeben. Im Rahmen der Oscarverleihung 2017 erhielt Lion in sechs Kategorien eine Nominierung.