EU beschließt Ausweitung der Russlandsanktionen
Beim EU-Gipfel gestern in Brüssel haben sich die Mitglieder weitgehend auf die Ausweitung der Russland-Sanktionen einigen können. Begründet wird dieser Schritt damit, dass Russland sich im Ukraine-Konflikt nicht an das zweite Minsker Abkommen hält. Dieses trat im Februar 2015 auf Vermittlung Deutschlands und Frankreichs, in Kraft, nachdem ein vorangegangenes Abkommen im September 2014 nur wenige Tage nach Unterzeichnung gebrochen wurde. weiterlesen...
Illegale Tierversuche an der Uni Münster?
Wurden an der Uni Münster illegale Tierversuche vorgenommen? Dieser Frage müssen seit gestern Ermittler nachgehen. Fest steht: In der medizinischen Fakultät hat man, nach einem anonymen Hinweis, einen Raum mit illegalen Versuchsmäusen entdeckt. Die Verantwortlichen der Fakultät schalteten sofort das Veterinäramt ein. Dieses schloss den Raum umgehend und verbot der Universität den weiteren Betrieb der Versuchseinrichtung. weiterlesen...
Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Schwere Unwetter haben im ganzen Land für Chaos und Zerstörung gesorgt. Während der Sturm in weiten Teilen Deutschlands wütete, blieb Nordrhein-Westfalen im Großen und Ganzen verschont. Dort wurden lediglich einige umgestürzte Bäume und Schäden durch Hagelschlag oder kleinere Wasserschäden gemeldet. Anders im Norden und Osten. Dort ließ der Sturm Bäume umstürzen, Dächer wurden abgedeckt und Keller liefen voll Wasser. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

19.Mai.2017

izm inlineInterview: Karim Azmani Bilder: siehe Bildunterschtiften Schnitt: Paul Gregor Carl

Politische Karikaturen sind immer auch ein Spiegelbild der Zeit, in denen sie entstanden sind. Es gibt mitunter verletzende Bilder wie die sogenannten „Mohammed-Karikaturen“ oder provokante Zeichnungen wie viele Titanic-Titelbilder, aber es gibt immer noch ganz normale zugespitzte in Tageszeitungen erscheinende Werke bekannter und etablierter Karikaturisten.

Herausforderung und Gelegenheit für besondere Gelegenheit zur Kreativität bot vielen Zeichnern die Flüchtlingskrise der vergangenen Jahre und der hiermit mittlerweile untrennbar verbundene Satz „Wir schaffen das“ der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unter diesem Motto wurde Ende 2015 eine Ausstellung mit drei Zeichnern aus dem Ruhrgebiet konzipiert, die zunächst mit großem Erfolg in Oberhausen präsentiert wurde. Diese Werke von Heiko Sakurai, Thomas Plaßmann und Waldemar Mandzel sind derzeit im Aachener Internationalen Zeitungsmuseum zusammen mit Entwürfen und Skizzen zu sehen. Radio @m Alex sprach ausführlich mit dem Leiter des Museums, Andreas Düspohl. Neben einem ausführlichen Katalog zu allen Werken gibt es im Museumsshop auch ein Postkartenset zu kaufen, dessen Reinerlös dem Aachener „Café Zuflucht“, wo ehrenamtlich Flüchtlinge betreut werden, zugutekommen soll.

Weitere Informationen gibt es unter: www.izm.de

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Galerie: