EU beschließt Ausweitung der Russlandsanktionen
Beim EU-Gipfel gestern in Brüssel haben sich die Mitglieder weitgehend auf die Ausweitung der Russland-Sanktionen einigen können. Begründet wird dieser Schritt damit, dass Russland sich im Ukraine-Konflikt nicht an das zweite Minsker Abkommen hält. Dieses trat im Februar 2015 auf Vermittlung Deutschlands und Frankreichs, in Kraft, nachdem ein vorangegangenes Abkommen im September 2014 nur wenige Tage nach Unterzeichnung gebrochen wurde. weiterlesen...
Illegale Tierversuche an der Uni Münster?
Wurden an der Uni Münster illegale Tierversuche vorgenommen? Dieser Frage müssen seit gestern Ermittler nachgehen. Fest steht: In der medizinischen Fakultät hat man, nach einem anonymen Hinweis, einen Raum mit illegalen Versuchsmäusen entdeckt. Die Verantwortlichen der Fakultät schalteten sofort das Veterinäramt ein. Dieses schloss den Raum umgehend und verbot der Universität den weiteren Betrieb der Versuchseinrichtung. weiterlesen...
Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Schwere Unwetter haben im ganzen Land für Chaos und Zerstörung gesorgt. Während der Sturm in weiten Teilen Deutschlands wütete, blieb Nordrhein-Westfalen im Großen und Ganzen verschont. Dort wurden lediglich einige umgestürzte Bäume und Schäden durch Hagelschlag oder kleinere Wasserschäden gemeldet. Anders im Norden und Osten. Dort ließ der Sturm Bäume umstürzen, Dächer wurden abgedeckt und Keller liefen voll Wasser. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

12.Jun.2013

Foto1Beitrag: Wolfgang Urbanek  Sprecherin: Silvia Ferkau Fotos: Wolfgang Urbanek bzw. Regina Lessenthin

In Deutschland ist die Katze ein sehr beliebtes Haustier und immer mehr Menschen erfreuen sich ihrer Gesellschaft. Was aber nur wenige wissen ist, dass Katzen auch zu medizinischen und psychotherapeutischen Zwecken eingesetzt werden können.

25.Feb.2013

Von Stephan Voßen

Der 6. Februar 1958 ist ein tragisches Datum der Fußballgeschichte. 17 Spieler von Manchester United verunglückten an diesem Tag auf dem Münchner Flughafen. Acht kamen dabei ums Leben, zwei weitere konnten nie mehr auflaufen. Das blutjunge, nach seinem Trainer Matt Busby weithin „Busby Babes“ genannte Team hatte die Zuschauer zuvor mit spektakulärem Offensivfußball verzaubert.

21.Feb.2013

Autor: Thomas Cohnen Sprecherin: Sylvia Ferkau

Japanisch ist die Sprache Japans und wegen der Verbreitung der japanischen Kultur durch Manga, Anime und ähnliches wird es auch außerhalb Japans gesprochen. Hier können Sie sich eine kleine Einleitung zur japanischen Sprache, ganz besonders deren Schriftsprache Kanji und „Alphabeten" Hiragana und Katakana anhören.

17.Mai.2013

Autor: Hans Calefice Sprecherin: Brigitte Müller

Der Granusturm ist ein Bauwerk aus der Zeit der Karolinger und war ursprünglich ein Teil der kaiserlichen Pfalz Karls des Großen. Er wurde anno 788 n. Chr. errichtet. Das rund 20 Meter hohe Gebäude besteht aus Bruchstein und misst 8,85 m im Quadrat. Die Wände in den drei Stockwerken tragen je eine gewölbte Decke. Das Erdgeschoss beherbergte eine Wassergespülte Latrine.

21.Feb.2013

Ein Beitrag von: Hans Calefice Sprecherin: Miriam Wahlmann

Die Aachener Stadtmauer bestand ursprünglich aus zwei Mauerringen. Der innere Ring, wurde anno 1172 erbaut, nachdem der damalige Kaiser Friedrich Barbarossa den Aachener Bürgern das Versprechen abgenommen hatte, sie durch einen Mauerring schützen zu lassen. Daher nannte man den Inneren Ring bezeichnenderweise auch Barbarossamauer. Barbarossa war es auch, der Aachen im Jahre 1166 das Münz-, Markt- und Stadtrecht verlieh.

22.Feb.2013

von Stephan Voßen

Raymond Chandler gilt – neben Dashiell Hammett – als der Begründer des modernen Kriminalromans. Mit seiner Detektivfigur Philip Marlowe schuf er den Inbegriff des einsamen Helden im Großstadtdschungel, der nach außen hin zynisch, aber tief im Innern höchst moralisch ist.

Auch die auf Chandler-Bücher basierenden Verfilmungen „Tote schlafen fest" und „Fahr zur Hölle, Liebling", in denen Marlowe von Humphrey Bogart bzw. Robert Mitchum dargestellt wird, sind längst zu Klassikern geworden.