EU beschließt Ausweitung der Russlandsanktionen
Beim EU-Gipfel gestern in Brüssel haben sich die Mitglieder weitgehend auf die Ausweitung der Russland-Sanktionen einigen können. Begründet wird dieser Schritt damit, dass Russland sich im Ukraine-Konflikt nicht an das zweite Minsker Abkommen hält. Dieses trat im Februar 2015 auf Vermittlung Deutschlands und Frankreichs, in Kraft, nachdem ein vorangegangenes Abkommen im September 2014 nur wenige Tage nach Unterzeichnung gebrochen wurde. weiterlesen...
Illegale Tierversuche an der Uni Münster?
Wurden an der Uni Münster illegale Tierversuche vorgenommen? Dieser Frage müssen seit gestern Ermittler nachgehen. Fest steht: In der medizinischen Fakultät hat man, nach einem anonymen Hinweis, einen Raum mit illegalen Versuchsmäusen entdeckt. Die Verantwortlichen der Fakultät schalteten sofort das Veterinäramt ein. Dieses schloss den Raum umgehend und verbot der Universität den weiteren Betrieb der Versuchseinrichtung. weiterlesen...
Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Schwere Unwetter haben im ganzen Land für Chaos und Zerstörung gesorgt. Während der Sturm in weiten Teilen Deutschlands wütete, blieb Nordrhein-Westfalen im Großen und Ganzen verschont. Dort wurden lediglich einige umgestürzte Bäume und Schäden durch Hagelschlag oder kleinere Wasserschäden gemeldet. Anders im Norden und Osten. Dort ließ der Sturm Bäume umstürzen, Dächer wurden abgedeckt und Keller liefen voll Wasser. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

30.Mai.2017

Autor: Leonhard Hein Nagel Schnitt: Hans Calefice

Gerechtes Maß
Lyrik und diese Form; ist schon schwer und schön enorm;
Der weisen Klugheit frohes sinnen, das Maß, es kommt von: innen.
So ist der Urgewalten, reicher Forme gerechter Satz;
Dies und man nehme ordentlich Platz.
Satz um Satz hier zu schreiben, der Dichter,
er darf Am Parnass denn bleiben; dort verweilt er ewige Zeiten,
dies und der Herr der:
Urgewalten!!!
Lieder frommes tönen, dies und sich mit der:
ganzen Weltversöhnen;
DER Dichter Kluges Schaffen, der Geist darf es:
(denn) schaffen!!!
Geist der Worte (hier) reichlich, der Größen aller Kraft,
das Maß ist zu genial(?). schreiben immer zu,
dies und so manches gute BUCH!!!

28.Nov.2016

Autor: Leonhard Hein Nagel, Schnitt: Hans Calefice

Wenn das Tun in dieser Zeit, ist ein Refugium,
welcher der auch bleibt;
Der Poeten hohe Gaben, schreiben und sich daran laben.
Lyrik, gerade dieser Preis, der Dichter das DICHTEN immerzu denn wie…
Die Kraft der Worte wieder mal, schreiben und kennen
Den Baal…
Was klein ist nicht groß und was groß ist nicht klein,
schreiben und das Tuen rechtens,
der Dichter aller Epochen mochten es…
Glorie und glanz, der es könne,
schreiben verse wunderbar,
das aber nicht immer so war…

30.Nov.2015

Autor: Leonhard Hein Nagel

Schöne Worte

Ein Lied gesungen zur Stunde dies:
Eine wunderschöne Pflicht!!!
Der Worte geheiligtes Gewicht, das Dichten,
es ist!!!
Sprache dieses WUNDER; gibt dem Kinde, dem verträumten Zunder;
Hoch und gerechtes dies es möchte: es!
Verse wunderbare Sache, so diese ist auch (jetzt),
in der Mache, zu tun wider, schreiben es nieder!!

13.Okt.2016

Autor: Leonhard Hein Nagel

Alles Kluge und Gerechte, kommet von
Der ewigen HÖH´, der Dichter weiset sich seinen Weg,
hier geworden: ein Poet!!!
Wunderschönes Leben, danach kann man streben>;
Der kluge Mensch, wie man ihn nicht mehr kannte,
warten und die Verwandten.
Klugheit ist in jeder Zeit wichtig, dieses hier zu schreiben auch:
Richtig; Verse hohes Meinen, schreiben und sich im GUTEN;
Vereinen…

10.Aug.2015

Autor: Leonard Hein Nagel

Der Tag liegt in seiner Ruhe begraben,
schreiben Verse und davon laben…
Hohes Sinnen und starker Geist ist Voraussetzung:
Fleiß allermeist…
Hohes Denken frei und fromm,
dass man in den Himmel komm´!!!

Singender Weise recht und wichtig,
das Schreiben geschieht hier: richtig!!!
Musen und deren Weise, sind laut und mal leise,
Verse in der singenden :Manier,
man habe als Poet auch sein ABITUR???

Versucht habe Ichs mehrere Male, ich scheiterte:
schade!!!
Große Worte weiter SINN; ich hier ein GENIE,-
Ich (wohl) bin!!!
Freude dieser Geister reichlich, schreiben und das
Unausweichlich…
GOTT und GÖTTER, man sie ab und zu auch:
ein kleiner Spötter;
Der Versuch der Liebe frei und gerecht,
so schreiben hier, ist nicht: schlecht!!!
Musen es tun, das ist GUTES und drum herum…

Frei und gerechtes, also man möchte: es!!!
Lyrik und das müssen fertig, sei es hier und weil:
echt ist!!!
ZYNISMUS und die große Philosophie,
schreiben dies und es auch machen, so kann man darüber,
zynisch Lachen!!!
Diogenes der Philosoph, der in der Tonne lebte,
Zynismus groß und nur;
Der >Verse< geheiligte Spuren, alles ausprobieren…
Moderne Philoso0hie in Tagen, kann man GENIUS denn wieder:
Wagen???
Der holden Musen frommes Gewand, ich schreibe dies hier nieder,
aus der ersten Hand!!!
Frohsinn und das Erweitern der Worte gerechter Gesang,
der Vers gehet hier auch: relativ lang!!!
Mutter Natur, ich kreise hier auf der Spur!!!
Schluss:

Der WEGE hohes Ziel, man mache GUTES und das viel;
Der Sterne funkelnder Planet, hier sitzet, ein Poet!!!
Genius universales; Universalgenies, wie es sie wenige nur gab,
mancher war über( Hochbegabt),
solche Genies der Renaissance, alles eine aller klügsten Sorte!!!
II
Lieben und das auch muss, denn auch schön ist der KUSS!!!

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

22.Aug.2016

Gedicht von Leonhard Hein Nagel

Hohes Sinnen (2)
Der Tagewerke großes Können,
schreiben und sich dabei grämen, schreiben und sich
verschiedener Sachen wegen schämen,
Versfuß und GENIE, schreiben und das: irgendwie?
Jeder Mensch seine Stelle hat, mancher ist dumm und mancher ist:
Begabt; der Verse schönes Tönen, schreibt und mit GENIE:
Verwöhnen!!!
Holder Musen reicher Geistesfluss,
alles dies habe ich vorher gewusst? der Dichter schönes TUN;
schreiben und zu sein noch(relativ) Jung;
Hohes TUN; schreiben: nun!!!

17.Jun.2015

Eine kleine Weise

Und der Verse guter Schritt ist auch der:
Sanskrit, dieser da ich mit muss,
dies der große Geisteserguss,
dieses und den Frust, hoher Genius!!!

Den Parnass wieder in Deutschland zu vermuten,
manches gute Herz war da am Bluten,
der Weise wundersames guttun,
schreiben dies und (man ist)relativ: jung!!!

Schwermut, kommt bei mir nicht vor
(zum Glück!), der hohen Herren reicher Mut,
der Dichter, er das Dichten wieder tut!!!
Aller geschriebenen Sprache,
diese ART, die ich hier: mache!!!

13.Apr.2016

Autor: Leonhard Hein Nagel

Gedichte
Hohes Sinnen
Das Tagewerk ist schon getan,
der Dichter hier, litt an einem WAHN;
der Verse Meisterliches TUN, schreiben und bin,
noch jung!!!
Sich grämen und hoch wähnen, der Verse guter
Gruß,
diese alles gebunden im:
GENIUS!!

26.Mä.2015

Autor/Fotos: Leonard Hein Nagel

Der Frühling, er kommet dezent daher,
wir mögen ihn gar sehr;
der Frühlings wundersame Duft,
man sei eben auch kein: Schuft!!!

Die Sphären der freien Natur,
alles dies in geheimer und geheiligter: Flur!!!
Der Blütenkelche wundersam,
man liebet das was auch ist nicht: arm!

Der Freude Geist und Wille, die Natur der Frühling,
gar ein geheiligter Wille; Frühlingserwachen

19.Feb.2016

Hohe Worte
Hoch an Geist und seine Stärke, so schreibe ich hier weiter und
Die WERKE; jedoch der stille Mann, das Dichten,
eben kann!!!
Verse wundersames Geschriebene das: WORT,
schreiben und wandelten dabei, von ORT zu ORT!!!
„Hochmut, kommt(bekanntlich) vor dem Fall“,
man liebe die wirkliche LIEBE,
prall, so der Dichter es hier will!!!
Fall auf Fall und der göttliche WILLE; der Poet des guten Meinens,
schreiben und neue WEGE bereiten…

09.Feb.2015

Wer wirkliche Kunst kann, der kann sie wagen;
Der Meister alter Tage hier, schreibt darum:
Für um für!!!
Kurie Eleison, jeder alte Mensch war einmal:
Jung! Der WEG auf ERDEN: stirb und werden…
Manchmal viel GELD auch erben!!!