EU beschließt Ausweitung der Russlandsanktionen
Beim EU-Gipfel gestern in Brüssel haben sich die Mitglieder weitgehend auf die Ausweitung der Russland-Sanktionen einigen können. Begründet wird dieser Schritt damit, dass Russland sich im Ukraine-Konflikt nicht an das zweite Minsker Abkommen hält. Dieses trat im Februar 2015 auf Vermittlung Deutschlands und Frankreichs, in Kraft, nachdem ein vorangegangenes Abkommen im September 2014 nur wenige Tage nach Unterzeichnung gebrochen wurde. weiterlesen...
Illegale Tierversuche an der Uni Münster?
Wurden an der Uni Münster illegale Tierversuche vorgenommen? Dieser Frage müssen seit gestern Ermittler nachgehen. Fest steht: In der medizinischen Fakultät hat man, nach einem anonymen Hinweis, einen Raum mit illegalen Versuchsmäusen entdeckt. Die Verantwortlichen der Fakultät schalteten sofort das Veterinäramt ein. Dieses schloss den Raum umgehend und verbot der Universität den weiteren Betrieb der Versuchseinrichtung. weiterlesen...
Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Schwere Unwetter haben im ganzen Land für Chaos und Zerstörung gesorgt. Während der Sturm in weiten Teilen Deutschlands wütete, blieb Nordrhein-Westfalen im Großen und Ganzen verschont. Dort wurden lediglich einige umgestürzte Bäume und Schäden durch Hagelschlag oder kleinere Wasserschäden gemeldet. Anders im Norden und Osten. Dort ließ der Sturm Bäume umstürzen, Dächer wurden abgedeckt und Keller liefen voll Wasser. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

03.Jun.2016

viel laerm inlineInterviews: Karim Azmani Fotos: Kurt Steinle

„Viel Lärm um nichts“ ist eines der beliebtesten Werke William Shakespeares. Die Komödie um Verwicklungen und Verwirrungen, die buchstäblich aus nichtigem Anlass entstehen, begeistert seit Jahrhunderten Theaterbesucher in aller Welt. Dass aber das leichte Fach schwer zu spielen ist, ist mehr als nur eine Binsenweisheit, und so haben die Studierenden des Abschlusssemesters der Theaterschule Aachen dieses Stück gemeinsam mit dem renommierten Regisseur Hanfried Schüttler als letzte Inszenierung ihrer Schullaufbahn ausgewählt.

Vier junge Männer und zwei junge Frauen teilen sich die achtzehn Rollen und sind mit großer Spielfreude am Werk. Parallel zu den Aufführungen zeigt der Fotograf Kurt Steinle Szenenfotos aus früheren und aktuellen Produktionen der Theaterschule, die Studierende quer durch alle Semester ins rechte Licht rücken. Premiere ist am 3. Juni um 20 Uhr. Ein besonderes Highlight bietet die Dernière, die am 24. Juni im Space des Ludwig Forums stattfindet. Im Anschluss daran steigt eine Shakespeare-Mottoparty, zu der die Besucher gerne auch kostümiert kommen sollen. Kurz vor der Premiere sprach Radio @m Alex mit Hanfried Schüttler und Kurt Steinle.

Weitere Informationen gibt es unter: www.theaterschule-aachen.de

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Galerie: