Amtsantritt des neuen Bundespräsidenten
Heute findet die Vereidigung des 12. Bundespräsidenten, Frank-Walter Steinmeier statt. Im Anschluss daran wird er die wichtigsten und dringlichsten Aufgaben bekannt geben. Bereits im Februar hatte Steinmeier die Bundesbürger dazu aufgerufen, Mut zu beweisen und an freiheitlichen und demokratischen Werten festzuhalten. Seine erste Auslandsreise als Bundespräsident wird ihn am 30. März nach Paris führen. weiterlesen...
Bund verweigert Waffenlieferung in die Türkei
Die Bundesregierung hat seit Anfang 2016 mehrere Rüstungsexporte in die Türkei verweigert. Dies teilte das Wirtschaftsministerium auf Anfrage des Linken-Abgeordneten Jan van Aken mit. Begründet wird dies damit, dass die türkische Regierung seit dem Umsturzversuch vergangenes Jahr eine regelrechte Hatz auf angebliche Putschisten veranstaltet. Auch steht der Verdacht im Raum, dass das gelieferte Equipment gegen angebliche Regierungsgegner verwendet wird. weiterlesen...
Türkei verzichtet auf Wahlkampfauftritte in Deutschland
Die in der Bundesrepublik ansässige Union Europäisch-Türkischer Demokraten, kurz UETD, hat angekündigt, dass bis zum Referendum am 16.April, keine türkischen Minister für Wahlkampfreden nach Deutschland reisen werden. Der Generalsekretär der UETD, Bülent Bilgi, sagte, dass dieser Schritt den Konflikt zwischen der Türkei und der Bundesrepublik entspannen solle. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

22.Sep.2016

Interview/Fotos: Stefan Will

Das Aachener europe direct Büro ist die Anlaufstelle, an die sich alle wenden können, wenn sie Fragen zu Europa haben. Winfried Brömmel und seine drei Mitarbeitenden wissen, wo sie Antworten finden, oder vermitteln Ansprechpartner, wenn sie selbst keine Antwort finden. Weiterhin organisieren sie Informations-, Diskussions- und Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer, Schüler und Studenten. Jährlich werden Exkursionen zu interessanten Städten, in denen europäische Entscheidung getroffen wurden oder für Europa gearbeitet wird, organisiert. Das sind u.a. das Europa Parlament in Brüssel, der Europäische Gerichtshof in Luxembourg oder die Provinzregierung in Maastricht.

Am 14. September fand eine Exkursion nach Maastricht statt. Vor 24 Jahren, am 7. Februar 1992,  wurde dort der Vertrag von Maastricht unterschrieben. Dieser Vertrag gilt als der bis dahin größte Schritt in die europäische Integration. In diesem Vertrag sind zum Beispiel die Grundlagen gelegt für die Einführung des Euro als gemeinsamer Währung. Auch die Zusammenarbeit bei Polizei und Justiz wurde dort vereinbart. Es ließen sich viele weitere Beispiele nennen, wo der Vertrag von Maastricht als Grundlage dient. Radio @m Alex durfte die Exkursion begleiten und konnte nach einer sehr interessanten Führung durch das Gebäude, in der die Provinzregierung des niederländischen Limburg ihren Sitz hat, ein Interview mit dem Leiter des europe direct Büros, Winfried Brömmel, und der Praktikantin Alina Güdden zu dieser Exkursion führen. Wer Fragen zu Europa hat, wer Informationen zu Europa benötigt oder sich für eine Veranstaltung oder Exkursion anmelden möchte, findet die Kontaktdaten auf der Homepage www.europedirect-aachen.de

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Galerie: