Erneut Sammelabschiebung nach Afghanistan
Erneut wurden 14 abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben. Damit sind seit Dezember 2016 im Rahmen der sogenannten Sammelabschiebungen 107 Flüchtlinge zurück in ihre Heimat geflogen worden. Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hatte zuvor einen Stopp der Abschiebepraxis gefordert. Die Gefahrenlage in Afghanistan sei, anders als vom Bund behauptet, nach wie vor hoch. weiterlesen...
Kampf gegen Lebensmittelfälscher
Im gemeinsamen Kampf gegen Lebensmittelfälscher und Getränkepanscher haben Interpol und Europol gestern weltweit Razzien durchgeführt. Bei der Operation "Opson VI" beschlagnahmten die Ermittler in Kooperation mit der Polizei, dem Zoll und Lebensmittelämtern in 61 Ländern, darunter 21 EU-Mitglieder, rund 10.000 Tonnen minderwertige oder verdorbene Lebensmittel sowie 26 Millionen Liter Getränke im Gesamtwert von 230 Millionen Euro. weiterlesen...
Venezuela: Unruhen gehen weiter
Die Proteste in Venezuela gegen den Präsidenten Nicolás Maduro gehen unvermindert weiter.Erneut forderten Hunderttausende in mehreren Städten Neuwahlen. Die Opposition macht Maduro für die Krise im Land verantwortlich. Sie hat freie Wahlen, die Entlassung politischer Gefangener, die Anerkennung des Parlaments sowie eine deutlich bessere Versorgung des Volkes mit Nahrung und Medizin gefordert. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

17.Jul.2015

Interviews/Fotos: Stefan Will

Seit 1884 gibt es in der Eifel zwischen Kall und Hellenthal eine Eisenbahnlinie, die Oleftalbahn. Während diese sich vor dem 2. Weltkrieg und in den 50er und 60er Jahren großer Beliebtheit erfreute, wurde der Personenverkehr 1981 und der Güterverkehr 1984 eingestellt. 2005, nachdem die belgischen Truppen von Camp Vogelsang abgezogen wurden, endete auch der Truppentransport auf dieser Strecke. Die Bus und Bahn Initiative Schleidener Tal unter dem Vorsitz von Gisela Neveling aber wollte nicht hinnehmen, dass die Bahnlinie brachliegt.

Und so fährt die "Flitsch", wie die Bahn im Voklksmund genannt wird, auch heute noch an Sonn- und Feiertagen zwischen Kall und Hellenthal. Leider fährt nur selten der weinrote Schienenbus (Baureihe DB VT 95) auf der Strecke. Die Streckenpächterin RSE setzt dafür meistens den letzten von MAN 1969 gebauten Schienenbus (Baureihe VT9) im Pendelverkehr ein. Radio @m Alex war in der Eifel und konnte auf der Strecke die Vorsitzende Gisela Neveling und den Treibfahrzeugführer Reiner Fuchs interviewen. Wer sich über die Oleftalbahn informieren möchte, vielleicht sogar tatkräftig unterstützen möchte oder einen Ausflug mit der Flitsch plant findet entsprechende Informationen auf der Homepage des Vereins.

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Galerie: